Logopädie bei Störung des Redeflusses (Stottern/Poltern)

Ist der Redefluss bei Kindern unterbrochen oder gestört, führt dies häufig zu Stottern und Poltern. Betroffene Kinder sind meist von Entwicklungsverzögerungen oder –behinderungen betroffen. Die Sprechorgane sind in diesem Fall nicht voll ausgebildet und werden durch zentrale oder periphere Störungen beeinträchtigt. Zu schnelles oder zu langsames Reden sowie Schwierigkeiten dabei, sich präzise auszudrücken, zählen zu der Symptomatik.

Folgende Ursachen können vorliegen:

  • Behinderung (körperlich, geistig)
  • Entwicklungsverzögerung oder –störung
  • Probleme bei der akustischen Wahrnehmungsfähigkeit
  • Sprachschwäche bedingt durch familiäre Umstände
  • Hirnreifestörung
  • Krankheiten oder Syndrome, die genetisch bedingt sind (z.B. Down-Syndrom)
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Entzündungen am Gehirn
  • Operationen am Gehirn, Gehirntumor
  • Orofaziale Dysfunktion

ÖFFNUNGSZEITEN

MO + DI8:00 Uhr – 18:30 Uhr
MI – FR8:00 Uhr – 20:00 Uhr

Lara Neumann Logopädin und Stimmlehrerin bei Praxis LogErgo Bayreuth

„Ich berate Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.“

Lara Neumann – Logopädin

Sie möchten einen Termin mit uns vereinbaren oder wünschen eine persönliche unverbindliche Beratung?

Melden Sie sich einfach kurz telefonisch bei uns - wir sind gerne für Sie da.