Störungen beim Sprechen/Kindliche Dysarthrophonie

Diese Störung zählt zu den erworbenen Sprechstörungen und tritt dann auf, wenn die am Sprechen beteiligten Nerven zentral oder peripher geschädigt sind. Dies sorgt dafür, dass das Sprechen zunehmend schwer fällt und eine Artikulation mittels der Sprechorgane eingeschränkt ist. Stimme und Atemwege können ebenfalls durch Dysarthrophonie betroffen sein.

Folgende Ursachen können vorliegen:

  • Infektion
  • Tumor
  • Infantile Zerebralparesen
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Neurologische Syndrome wie das Angelmann-Syndrom

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo + Di  8:00 Uhr - 18.30 Uhr
Mi - Fr 8:00 - 20:00 Uhr

„Ich berate Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.“

Lara Neumann – Logopädie



Sie möchten einen Termin mit uns vereinbaren oder wünschen eine persönliche unverbindliche Beratung?

Melden Sie sich einfach kurz telefonisch bei uns – wir sind gerne für Sie da.

LogErgo - Praxis